Windows Fenster aus nicht sichtbaren Bereich wiederherstellen

Ganz selten passiert es mir schon einmal, dass mir ein Fenster einer beliebigen Anwendung unter Windows in den nicht sichtbaren Bereich verrutscht. Sei es, dass das Fenster beim Verschieben hinter der Taskleiste losgelassen wurde, geänderte Monitoreinstellungen dies blockieren oder aus einem beliebigen anderen Grund. Dies gilt für Windows 7 gleichermaßen wie Windows 8 und Windows 10.
Das einzige was jetzt noch möglich ist, man kann über Rechtsklick in der Taskleiste das Fenster in den Vollbildmodus bringen. Jedoch will man dies Wiederherstellen ist es wieder im nicht sichtbaren Bereich positioniert und kommt dann wieder einfach nicht daran.

Man könnte die Anwendung zwar jetzt auch einfach beenden und erneut starten. Je nach Anwendung ist dies aber auch nicht gewünscht oder gar Zeitintensiv. Wem dies nichts ausmacht, der kann sich mit dieser Lösung zufrieden geben:

Lösung in älteren Windows Versionen

Man fährt mit dem Mauszeiger auf die betroffene Anwendung in der Taskleiste, verweilt dort eine Sekunde bis das Vorschaubild der Anwendung aufploppt und klickt hierauf mit einem Rechtsklick.

Dort wählt man dann Verschieben und drückt nun – und dies ist der entscheidende Akt – auf eine der vier Cursortasten mit denen man üblicherweise durch Text navigiert.

Nachdem man nur einmal kurz eine dieser Tasten gedrückt hat kann man im Anschluss mit dem Mauszeiger das gewählte Fenster verschieben – ohne einen weiteren Klick zu tätigen – und das Fenster wird somit wieder in den sichtbaren Bereich geholt.

Lösung ab Windows 7

Man aktiviert zunächst das betroffene Fenster durch Klick in der Taskleiste. Anschließend kannst Du nun durch drücken und halten der Windows-Taste und mehrmaligen drücken der rechts/links Pfeiltasten in die selbe Richtung durch die aktiven Monitore hindurchreichen und so wieder sichtbar machen.

Veröffentlicht von

Sebastian

Als erfahrener Softwarentwickler entwickelt Sebastian in einer Softwareschmiede in Bonn Individualsoftware mit den Schwerpunkten in PHP und MySQL. Er hat eine pfiffige Frau sowie drei quirlige Söhne, fährt gerne Auto und liebt handwerkliche Arbeiten die im häuslichen Umfeld so anfallen.

2 Gedanken zu „Windows Fenster aus nicht sichtbaren Bereich wiederherstellen“

  1. Moin!
    Ein anderer, guter Trick geht so:
    Mithilfe von ALT+TAB die Anwendung “aktiv” schalten.
    Über die WINDOWS-TASTE+PFEILTASTE LINKS / RECHTS lässt sich die Anwendung nun (Ab Windows Vista, glaube ich) auf der jeweiligen Seite des Bildschirms hälftig anordnen. Man kann so nun das Fenster wieder anfassen und beliebig positionieren.
    WINDOWS+PFEILTASTE OBEN / UNTEN lassen eine Applikation auch wahlweise im Vollbild oder minimiert erscheinen.

    LG
    Ein Leser

    1. Diese Idee ist super und funktioniert auf jeden Fall ab Windows 7 – mit Windows Vista habe ich keine Erfahrung, aber wer hat das überhaupt noch?
      Ich möchte Deine Anleitung aber noch wie folgt ergänzen:
      Das mit ALT+TAB klappt ja nur wenn das betroffene Fenster nur das zuletzt aktive Fenster ist und damit dann aktiviert wurde. Da die Taskleiste ja immer sichtbar ist beschreibe ich Deine Anleitung wie folgt:
      Das betroffene Fenster in der Taskleiste anklicken und dann mit der Windows-Taste+Cursor-Tasten in den sichtbaren Bereich holen.

      Ich finde Deine Idee richtig gut und werde diese Anleitung oben dahingehend noch anpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere