WLAN macht uns alle krank

Kurzfassung der Zitatensammlung ohne weitere Erläuterungen. Das ausführliche Original mit Einführung, Ergänzungen, Kommentaren und Schlusswort umfasst über 12 Seiten und über 60 Zitaten kann unter  der Adresse www.maes.de als PDF heruntergeladen werden.

  • “Warnung vor WLAN in Schulen.”
    Die Stadt Frankfurt am Main, das Frankfurter Schuldezernat und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) lehnen den drahtlosen Internetzugang WLAN wegen der Strahlenbelastung für alle Frankfurter Schulen ab. Sie warnen vor den gesundheitlichen Risiken und favorisieren leitungsgebundene Techniken.
    So berichtet unter anderem die ‘Frankfurter Rundschau’ am 8. Juni 2006.
  • “Der Bayerische Landtag gab die Empfehlung an alle Schulen des Freistaates, auf
    WLAN-Netze zu verzichten.”
    ‘Spiegel-Online’ (1. August 2007)
  • “Derzeit stellen Schnurlostelefone und WLAN-Netze die stärksten Feldbelastungen in Wohnungen dar. Verglichen mit den Emissionen von Mobilfunk-Basisstationen hat das schon zu so manchem Aha-Effekt geführt.”
    Antwort von TÜV-Experte Dr. Thomas Gritsch auf die Frage der VDI-Nachrichten, ob es funktechnisch verseuchte Wohnungen gibt (9. Dezember 2005) WLAN macht uns alle krank weiterlesen

Pornographie – Eine weitere koschere Ablenkung

Eine Zusammenstellung von Richard mit einem Nachwort von Sebastian

„Selbstkontrolle ist das wesentliche Element des Selbstrespekts, und Selbstrespekt wiederum das wesentliche Element der Tapferkeit.“ (Thukydides: Die Geschichte des Peloponnesischen Krieges)

Für viele ist Pornographie wenig mehr als eine harmlose und amüsante Freizeitbeschäftigung, etwas, das man genießen und an dem man sich erfreuen sollte, anstatt es zu verachten und zu vermeiden.

In Wirklichkeit aber ist Pornographie – und die exzessiv-ausschweifende Masturbation, die notwendigerweise in ihrem Kielwasser folgt – eine Waffe, die gegen unsere Völker geführt wird. Sie hat eine sehr große Zahl von uns – 90% der Männer nach einigen Schätzungen – in leere Hüllen unserer selbst verwandelt, endlos auf der Suche nach dem nächsten Dopamin-Rausch, ohne sich um Partnerschaft und Moral zu kümmern, und nicht in der Lage, das gesamte Spektrum der menschlichen Gefühle zu empfinden, eine leichte Beute für die Medien und ihre unendliche Flut von Lügen und Erniedrigungen. Pornographie – Eine weitere koschere Ablenkung weiterlesen

Bilderberger Treffen im Juni 2016 in Dresden

von Heiko Schrang

Als ich am 19.03.2016 einen Vortrag auf der Leipziger Buchmesse hielt und die ca. 100 Zuschauer fragte, wer die Bilderberger kennt, war ich milde gesagt geschockt, dass sich nur eine Person meldete. Wäre die Frage gewesen, wer kennt das G8 Treffen, hätten sich wahrscheinlich alle gemeldet. Die Mehrheit der Bevölkerung denkt nämlich, dass beim G8 Treffen ( G 8-1 =G 7  da Russland in Ungnade gefallen ist) , die wirklich Mächtigen der Welt zusammengekommen.

Dem ist nicht so, denn letztendlich sind die „Glorreichen 7“ nichts anderes als die Sprechpuppen und zeichnungsberechtigten Schriftführer der Konzern- und Finanz-„Aristokratie“.

Anders sieht es bei dem vom 09.-12.06.2016 in Dresden stattfindendem Bilderbergertreffen aus, wo sich die wahren „Verschwörungspraktiker“ treffen, aber über deren Inhalt so gut wie nichts in den Mainstreammedien berichtet wird.

Sie gelten als geheime Weltregierung. Dort treffen sich zwischen 100 und 150 Gäste, unter ihnen Regierungschefs, die Hochfinanz Westeuropas, der USA und Kanadas sowie führende Industrielle, hochrangige Militärs und Geheimdienstchefs und die Chefetagen der größten und bekanntesten Medienunternehmen der Welt. Dagegen ist das G7 Treffen nichts weiter als kleines „Hinterhofstammtischtreffen“.

Tatsache ist, dass in den letzten Jahrzehnten, speziell nach den Bilderberger Veranstaltungen, spürbare Veränderungen stattgefunden haben (Euroeinführung, Lehman-Pleite, Ukraine-Krise u.v.m.). Der Bilderberger Ehrenpräsident und Ex-EU-Kommissar Etienne Davignon gab selbst zu, dass diese Gruppe den Euro erschaffen hat.

Im letzten Jahr schrieb ich auf Grund einer Insidermeldung bereits am 27.05.2015, dass beim Bilderberger Treffen die Abschaffung des Bargelds, neben den Themen wie Ukraine-Konflikt und die Förderung der Flüchtlingsströme nach Europa ganz oben auf der Agenda stand. Hier geht es zum Artikel:

http://www.macht-steuert-wissen.de/252/bilderberger-treffen-im-juni-2015-und-die-katastrophalen-folgen-fuer-uns-alle/

Beim diesjährigen Treffen soll neben dem Beschluss der weiteren Forcierung der Flüchtlingsströme nach Europa höchstwahrscheinlich auch die Aggression gegen Russland weiter vorangetrieben werden. In diesem Zusammenhang sind die Verlegung von 4200 Soldaten, 250 Panzer, außerdem Haubitzen, Kampffahrzeuge und weitere 1700 Fahrzeuge an die Ostflanke der Nato zu sehen. (Bericht Süddeutsche Zeitung vom 31.03.2016)

Immer wieder treten nach den Bilderberg-Konferenzen der letzten Jahre für den Einfältigen „zufällige“ Ereignisse mit enormer Bedeutung für die Weltwirtschaft und die globale Entwicklung auf.

Mitte 2008 beispielsweise tagte die Konferenz in Washington und wenige Monate später ließ man die Investmentbank ‚Lehman Brothers’ über die Klinge springen. Im Folgejahr traf man sich in Athen und kurze Zeit später begann die griechische Schuldenkrise, deren Nachwirkungen wir noch heute spüren.

Erstaunlich jedenfalls ist, dass nach den Bilderbergerveranstaltungen immer wieder enorme Karrieresprünge stattgefunden haben, die mehr als erwähnenswert sind:

  • Herman van Rompuy, Teilnahme 2009, danach Präsident des Europäischen Rates.
  • Barack Obama, Teilnahme 2008, danach US-Präsident;
  • Gerhard Schröder und Angela Merkel, Teilnahme 2005, danach Misstrauensvotum Schröder und neue deutsche Kanzlerin Merkel;
  • Jean-Claude Trichet, Teilnahme 2003, danach Präsident der Europäischen Zentralbank;
  • José Manuel Barroso, Teilnahme 2003, danach Präsident der Europäischen Kommission;
  • Jürgen Schrempp, Teilnahme 1994, danach Chef der Daimler Benz AG;
  • Tony Blair, Teilnahme 1993, danach Chef von Labour und britischer Premierminister;
  • Bill Clinton, Teilnahme 1991, danach US-Präsident;
  • Helmut Kohl, Teilnahme 1982, danach deutscher Bundeskanzler;
  • Margaret Thatcher, Teilnahme 1977, danach britische Premierministerin;
  • Helmut Schmidt, Teilnahme 1973, danach Bundeskanzler;

Eine detaillierte Ausführung zu den Nutznießern der Bilderbergern finden Sie auch im Buch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“.http://shop.macht-steuert-wissen.de/

Es gibt aber auch eine positive Nachricht: einer der wichtigsten Strippenzieher der Politmarionetten und wichtigster Förderer von Präsident Obama (Zbigniew Brzeziński) warnte in einer Rede auf einer Veranstaltung in Montreal, seine globalistischen Mitstreiter, dass ein »weltweites politisches Erwachen« die Durchsetzung einer Neuen Weltordnung gefährde.

Und deswegen teilt bitte diesen Artikel, damit immer mehr Menschen über die kriminellen Machenschaften der Bilderberger erfahren und bei meinem nächsten Vortrag möglichst alle Zuhörer die Hand heben können.

Beste Grüße

Erkennen- Erwachen- Verändern
Heiko Schrang

Nachwort von Sebastian

Dass dann ausgerechnet am 10.06.2016 die Fussball EM 2016 beginnt ist nur purer Zufall. Unter dem Jubel der Eröffnung und der ersten Spiele an diesen Tagen werden somit mögliche Proteste und einhergehende Aktionen im Fussballrausch der Nationen untergehen und in den Medien keine weiteren Beachtung finden.

Quelle

http://www.macht-steuert-wissen.de/1234/schock-bilderberger-treffen-im-juni-2016-in-dresden/

Der Staat ist gegen uns

Die Beweise werden uns täglich vorgeführt und jeder kann es sehen. Trotz aller Empörung begreifen es viele Menschen nicht.

Diese Nachricht muss sich viral verbreiten. Mehr braucht ein einfacher Mensch nicht zu wissen. Wer das einsieht, bei dem macht es “Klick”. Langwierige Erklärungen über den Rechtsstaatus des Deutschen Reichs und ähnlichem sind in den meisten Fällen nur verwirrend und kontraproduktiv. Wen das genauer Interessiert dem kann man diese Information nachliefern oder selber danach recherchieren.

Ein großer Vorteil dieses Mems: Hier wird nicht zur Gewalt oder zum “Hass” gegen Personen oder Personengruppen und Bewegungen aufgerufen. Die Erkenntnis schützt gleichzeitig die armen Würstchen, die nun wegen aufgebrachter Facebook-Kommentare mit juristischen Probleme zu kämpfen haben.

Das Mem wird eingebracht:

  • Als Artikelkommentar bei den Massenmedien.
  • Auf Facebook und Twitter.
  • Als Anmerkung auf Geld-scheinen.
  • Als Anmerkung in Gesprächen.
  • Als Notizzettel, den man auf seinem Sitz in der Straßenbahn liegen oder in einem Buch in der Bibliothek zurücklässt.

Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzten. Also los: Auf zur friedlichen Revolte!

Quelle:
https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2016/01/09/der-staat-ist-gegen-uns/

Internet Bedienungsanleitung

Da man immer wieder mit Internetneulingen oder auch internetfreudigen Technikverweigerer zu kämpfen hat – hier noch mal eine grundsätzliche Bedienungsanleitung für Jedermann um sich hier im World Wide Web besser zu orientieren:

  1. In E-Mailprogrammen beim Versand an mehrere Leuten unbedingt den BCC-Versand vermeiden. Damit verschleiert man nur unnötig die gesamte Empfängerliste und weiß als Empfänger einer solchen Nachricht gar nicht ob man sich persönlich angesprochen fühlen soll.
  2. Wer auf der anderen Seite eine derartige Massenmail ohne BCC Empfänger erhält sollte bei seiner Antwort an den Adressaten unbedingt alle anderen Empfänger ebenfalls mittels der Funktion “Allen antworten” informieren. Diese finden das meist richtig Toll so umfassend über verschiedene Themen auf dem Laufenden gehalten zu werden.
  3. Liest man in einem Forum einen unmöglichen Beitrag so sollte man dies nicht ungerechtfertigterweise stehen lassen und auf jeden Fall Stellung beziehen und sich ebenfalls dort äußern. Am besten unter Zuhilfenahme einer Fäkalsprache oder einem besonders niederem Niveau. Internet Bedienungsanleitung weiterlesen

GMO free food – Made in Russia

Putin möchte genmanipulierte Nahrung in Russland verbieten und Russland somit zum Vorreiter für gesunde Nahrung erheben.

Kein Platz für Monsanto und Russland könnte so zum Weltexporteur für Nahrungsmittel werden, da die Nachfrage für gesunde Nahrung immer mehr steigt. Ob das die westliche Politik gutheißt und uns diese Importe durch hohe Zölle versalzen oder Verbote sogar unterbinden werden wir in den kommenden Jahren sehen.

Ich jedenfalls halte das für eine sehr gute Maßnahme der Russen!