Bestehenden Docker Container nachträglich als daemon Prozess nach Neustart starten

Ich stand vor dem Problem, dass ein bereits initierter Container mittels docker run so gut läuft, dass ich ihn behalten möchte. Allerdings habe ich Ihn nicht mit der Option –restart=always erstellt. Somit muss ich Ihn mit jedem Neustart meines Rechners manuell starten, was ziemlich lästig wurde.

Der nachfolgende Befehl liefert infolge dieser Einstellung ein leeres Ergebnis:

docker container inspect -f '{{.HostConfig.RestartPolicy.Name}}'  [CONTAINERNAME]

Was kann ich nun tun um diesen Container nachträglich doch noch in die Liste der Daemons aufzunehmen und dieser bei Systemstart automatisch mit gestartet wird ohne diesen neu zu erstellen?

Es gibt das Kommando docker update welches den Schalter –restart akzeptiert. Daher muss auf der Console lediglich folgendes Kommando abgesetzt werden:

docker update --restart=always [CONTAINERNAME]

Damit wird der Container mit dem nächsten Neustart des Docker-daemons ebenfalls mitgestartet. Führen wir den oben vor der Änderung ausgeführten Befehl erneut aus erhalten wir sodann den Wert der geänderten Einstellung zurück:

docker container inspect -f '{{.HostConfig.RestartPolicy.Name}}' [CONTAINERNAME]

Hat Dir mein Beitrag gefallen?

Unterstütze meine Arbeit und werde noch heute Patreon!

Veröffentlicht von

Sebastian

Als Softwareschmied entwickelt Sebastian seit zwanzig Jahren Individualsoftware mit den Schwerpunkten PHP und MySQL auf diversen Linux-Systemen. Er hat eine pfiffige Frau sowie drei quirlige Söhne, fährt gerne Fahrrad und liebt handwerkliche Arbeiten die im häuslichen Umfeld so anfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.