PHP-Storm kommt aus indexing loop nicht mehr heraus

Manchmal habe ich das Problem, dass der PHP Storm nicht mehr aus dem Index-Loop herauskommt. Die IDE iteriert unablässig über den selben Ordner, welcher von selbiger beliebig bestimmt wurde. Auch die Auswahl von “Mark directory as excluded” des betroffenen Ordners funktioniert nicht, da PHP-Storm dann über einen anderen Ordner loopt.

Lösung

Menüleiste: File -> Invalidate Caches/Restart anklicken und im Dialog “Invalidate and restart” wählen. Die IDE startet neu und baut der Cache neu auf. Nach dieser vollständigen Neu-Indexierung wird sich in der Regel die Endlosschleife auflösen und PHP-Storm beruhig sich endlich.

Hilfe! Meine WordPress Seite ist nicht mehr im Google Index suchbar

Es kann schon mal passieren, dass die eigene Seite bei Google nicht aufzufinden ist. Damit die eigene WordPress-Seite im Google Index auffindbar ist müssen folgende Kriterien korrekt erfüllt sein:

  1. Google kennt Deine Seite nunmal wirklich nicht und auch keine andere Seite im Netz hat jemals darauf verlinkt. Daher muss diese erstmalig bei Google bekannt gemacht werden: 
    https://www.google.com/webmasters/tools/submit-url?hl=de
  2. Des weiteren sollte auch sichergestellt sein, dass in der betroffenen WordPressinstanz das Indexieren der Seite gestattet ist. Dies kann im Backend unter Einstellungen -> Lesen -> Sichtbarkeit für Suchmaschinen beeinflusst werden:
    Sofern diese Option aktiviert wurde, sind die Einstellungen welche in der robots.txt hinterlegt wurden um die Indexierung für die Seite zu aktivieren allen Suchmaschinenbetreiber egal. Durch diese Einstellung wird in das ausgelieferte HTML um folgende Zeile angereichert:

    <meta name="robots" content="noindex,follow"/>

    Durch anhaken dieser kleinen Checkbox kann im Laufe der Zeit die eigene Seite mal ganz schnell unauffindbar im ganzen Internet sein und niemand hat eine blassen Schimmer warum.

  3. Desweiteren kann eine Datei namentlich robots.txt im Hauptverzeichnis abgelegt werden. Eigentlich braucht man diese nicht, es empfiehlt sich jedoch diese anzulegen und der Inhalt derer sollte in einer Standard WordPress-Installation nicht mehr als folgende Inhalte haben:
    User-agent: *
    Disallow: /wp-admin/
    Allow: /wp-admin/admin-ajax.php
    
    Disallow: /wp-content/cache/cachify/

    In dieser Datei braucht in einer Standardinstallation auch nichts weiteres stehen, das möglicherweise dafür verantwortlich ist, dass die eigenen Seite vom Suchindex ausschließt. Steht dort etwa folgendes drin, fordert dies alle Suchmaschinenbetreiber dazu auf die Seite nicht in ihren Index aufzunehmen:

    User-agent: *
    Disallow: /

 

Das perfekte Geburtstagsgeschenk

Wer will seiner Liebsten oder seinem Liebsten zum nächsten Jubeljahr nicht mal eine besonders schöne Geschenkidee zum Geburtstag bereiten?

Auf der Suche nach der perfekten Geschenkidee aber noch nichts passendes gefunden? Hier folgen Ideen an Geburtstagsgeschenken in allen möglichen Preisklassen. Von simpel über einfach bis ausgefallen.

Blumen

Was gibt es Klassischeres als rote Rosen zum Geburtstag? Richtig, eigentlich nichts. Ob es nun eine einzelne der Liebe erklärenden Blumen ist oder gleich ein ganzer Strauß – das liegt nun ganz in Deinen Händen!

Der Blumenhändler um der Ecke hilft Dir sicherlich gern, soll es etwas länger halten gibt es künstliche Alternativen.

Schmuck

Teure Schmuckstücke kommen bei Mann und Frau gleichermaßen gut an, wenn es um ein Geburtstagsgeschenk geht. Silber- und Goldketten, Ohrringe, Ringe oder ausgefallene und personalisierte Schmuckideen hinterlässt beim Partner immer einen bleibenden und erinnerungswürdigen Eindruck.

Pralinen

Schokolade in Herzform gibt es am Geburtstag vermutlich in allen Größen und Sorten. Doch die Kreativität lässt bei der Form sicherlich keine Grenzen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schokoladen-Liebesschloss oder Pralinen mit erotischer Note? Auch hier sind keine Grenzen gesetzt.

Parfüm

Ein schönes Parfüm-Flacon kann Deine Liebste oder Deinen Liebsten sicherlich beeindrucken – schließlich hat jeder von uns ein Lieblingsparfüm. Kein Wunder also, dass Parfüm eines der meistverkauften Ideen für den Geburtstag ist. Schließlich hat jeder von uns einen bestimmten Duft, den sie oder er gerne mag.

Reizwäsche

Mit neuer Reizwäsche lockert Ihr Euer gemeinsames Liebesleben im Bett sicher nochmal auf und Du kannst mit einem Geschenk sogar Deine Liebste oder Deinen Liebsten in ein passendes Dessous stecken, was Dir an ihr oder ihm gefällt. Ob nun mit Spitze, Mustern oder Verzierungen – die sexy und erotischen Vorlieben liegen ganz bei Euch!

Liebesschloss

Gemeinsam mit seiner besseren Hälfte können Liebende symbolisch den Liebesschwur mit einem Liebesschloss bezeugen. Diesen kettet das Paar an eine Brücke eines lokal fließenden Flusses und wirft den Schlüssel gemeinsam ins Wasser. So soll die Liebe ewig halten.

Kuscheltiere

Bären, Hasen, Katzen oder Hunde – Kuscheltiere gibt es in allen Farben, Größen und Formen und bieten für den Geburtststag mit Sicherheit eine knuffige Überraschung. Außerdem lässt sich ein Stofftier praktisch hinstellen und findet den Weg ins Bett oder auf die Couch von fast alleine.

 

Wellnesswochenende

Warum nicht dem Alltag entkommen und das Wochenende nach dem Geburtstag für ein entspanntes Wellnesswochenende nutzen? Erlebnis- oder Hotelwochenenden gibt es in in jeglichen Preisklassen und auch die nächste Therme oder Sauna ist sicher nicht weit entfernt von der eigenen Haustür.

Smartphone

Du stehst sicher im engen Kontakt mit Deinem Partner. Also warum dann nicht ein kommunikatives Upgrade schenken? Nichts vernetzt uns auch als Liebespaar so, wie in der heutigen, digitalen Gesellschaft das Smartphone, also schenke Deinem Partner doch ein Neues!

Gutschein

Nichts gefunden? Als Alternative gibt es im Zweifelsfall immer noch kreative Gutscheine, die Du Deinem Liebsten oder Deiner Liebsten machen kannst. Wie wäre es mit ein bisschen Action und einem Fallschirmsprung? Ein Geschenkbuch, in dem es nur um die traute Zweisamkeit geht? Lass Dich hiervon inspirieren:

Petra Paulsen Offener Brief – Historisch einzigartiges Experiment

Nachdem in der ARD-Tagsthemensendung der vergangenen Woche durch Yascha Mounk von einem einzigartigen Experiment sprach, tat sich in vielen alternativen Medien eine große Empörung breit. Diese Aussagen zur besten Sendezeit an das deutsche Volk gerichtet veranlasste Petra Paulsen zu einem weiteren offenen Brief an unsere geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel.

An das Bundeskanzleramt
Frau geschäftsführende Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel
Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin

Datum: 26. Februar 2018
Betr.: Historisch einzigartiges Experiment

Sehr geehrte Frau geschäftsführende Bundeskanzlerin Merkel,

„(…) Dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird glaube ich auch klappen, aber dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen. (…)“

Dies waren die Worte des Politikwissenschaftlers Yascha Mounk im Live-Interview mit Caren Miosga in den Tagesthemen vom 20.02.2018. Ich konnte meinen Ohren gar nicht trauen, was ich da gehört hatte und musste mir unbedingt noch einmal die Sendung ansehen.

In der ARD-Mediathek erschien der Hinweis „Dieses Video kann leider nicht abgespielt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.“ (Quelle) [Anm. der Redaktion: Das Video ist inzwischen schon wieder verfügbar.] Glücklicherweise bin ich aber auf YouTube fündig geworden und: Nein, ich hatte mich nicht verhört. Herr Mounk hat tatsächlich von einem historisch einzigartigen Experiment hinsichtlich der Migrationskrise gesprochen! (Quelle) Ein Experiment mit lebenden Menschen!

Ein Experiment mit den hier lebenden Menschen

Von Frau Miosga im GEZ-zwangsfinanzierten System-TV kam keinerlei Nachfrage hinsichtlich dieser Aussage und auch in den Mainstreammedien erfolgte nirgends ein Aufschrei der Empörung. Lediglich die Freien Medien schrieben darüber. Nun könnte man ja meinen, Herr Mounk, der an der Universität in Harvard Politische Theorie lehrt, hat sich in den Tagesthemen versprochen. Interessanterweise hat er in der Spiegel-Ausgabe 40/2015 vom 26.09.2015, also zu dem Zeitpunkt, als die vermeintliche Flüchtlingskrise so richtig an Fahrt aufnahm, Folgendes geäußert:

„Vor allem geht es um mehr als ein kurzes, fremdenfreundliches Sommermärchen. In Westeuropa läuft ein Experiment, das in der Geschichte der Migration einzigartig ist: Länder, die sich als monoethnische, monokulturelle und monoreligiöse Nationen definiert haben, müssen ihre Identität wandeln. Wir wissen nicht, ob es funktioniert, wir wissen nur, dass es funktionieren muss.“ (Quelle)

Frau Merkel, Sie erinnern sich bestimmt noch an den kurzen Auftritt von Herrn Prof. Dr. Thomas Rödel bei der Einweihung des Fraunhofer Institutes in Halle im Januar 2016, als dieser ein Plakat mit der Aufschrift „Keine Experimente CDU“ hochhielt, Ihre Festrede unterbrach und aus dem Saal geführt wurde. (Quelle)

Was aber passiert, wenn das Humanexperiment nicht klappt? Wurde der Souverän überhaupt zu einem solchen Feldversuch gefragt? Schon Nicolas Sarkozy hatte im Dezember 2008 im Palaiseau in Paris von dem Ziel der Vermischung der Rassen gesprochen (Quelle) und auch der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, sprach davon, das Verschwinden von monokulturellen Staaten und den Prozess der Umsetzung der multikulturellen Vielfalt in allen Staaten weltweit zu beschleunigen. (Quelle)

Was aber ist das Ende, das Ziel?

Ihnen, der Europa-Preisträgerin der Coudenhove-Kalergi-Stiftung aus dem Jahre 2010 (Quelle: Hier), sagen die Mainstreammedien nach, Sie würden die Dinge vom Ende her denken. Was aber ist das Ende, das Ziel? Die von den Herren Mounk, Sarkozy, Timmermans und Coudenhove-Kalergi angesprochene multiethnische Demokratie nebst Rassenvermischung mit einer eurasisch-negroiden Zukunftsrasse? (Quelle)

Und was sollen die vielen Verwerfungen sein? Die Aushebelung der Rechtsordnung und der Strafverfolgung, gewalttätige Übergriffe seitens derjenigen, die hier schon länger leben, und seitens der Neubürger, sexuelle Übergriffe auf Frauen u.v.m.? In diesem Zusammenhang tut sich auch der US-Chef-Globalisierungsideologe Thomas P.M. Barnett besonders hervor, dessen Bücher „Der Weg in die Weltdiktatur“ und „Drehbuch für den 3. Weltkrieg“ seit 2016 in deutscher Sprache käuflich zu erwerben sind.

Auf die unsägliche Rolle der NATO im Nahen und Mittleren Osten unter der Vorherrschaft der USA und die vielen Todesopfer hatte ich schon mit meinem offenen Brief – auch dieser wird übrigens wieder ein offener Brief – vom 23. Mai 2017 an Sie hingewiesen.

Was für ein teuflisches Spiel wird hier gespielt?

Was wird hier für ein mieses, was für ein teuflisches Spiel gespielt? Menschen werden mithilfe der NATO und deutschen Waffen aus ihren Heimatländern vertrieben, begeben sich auf den oft tödlichen Weg über das Mittelmeer und die einheimischen Bevölkerungen sollen sich ehrenamtlich als Flüchtlingshelfer betätigen und sich hinsichtlich ihrer Identität wandeln.

„Ich frage mich, wie lange wir das ohne große gesellschaftliche Verwerfungen durchhalten“, wird der Ex-BND-Chef August Hanning in der WELT vom 31.12.2017 zitiert. (Quelle) Tja, Frau Merkel, nicht nur Herr Hanning fragt sich das, sondern mittlerweile sehr viele Menschen.

Wissen Sie eigentlich, wie schlimm es sich anfühlt, wenn ein Oberstufenschüler zu einem nach einer ganz normalen Biostunde kommt und ihnen sagt, er befürchte, dass wir bald Bürgerkrieg in Deutschland haben werden? Können Sie sich vorstellen, wie sich in Deutschland geborene Schüler mit Migrationshintergrund fühlen, denen Biodeutsche auf der Straße zunehmend mit Ablehnung begegnen?

Sind Sie in der Lage, sich in Menschen hinein zu versetzen, die jahrelang in Deutschland geduldet werden, jedoch aufgrund des Duldungsstatus ihre Zukunft nicht planen können? Meinen Sie, es ist toll, wenn eine muslimische Schülerin plötzlich zwangsverheiratet wird?

Und die Sorgen einer Mutter können Sie wohl kaum nachvollziehen. Daher empfehle ich Ihnen als Lektüre den Spiegel-Bestseller „Deutschland außer Rand und Band“. Durch dieses Buch können Sie sich mal einen Überblick verschaffen, wie es um Deutschland tatsächlich bestellt ist. Unter anderen Umständen hätte ich Ihnen dieses Buch übersandt, doch ich gehe davon aus, dass Sie wahrscheinlich noch nicht einmal das Buch „Scharia in Deutschland“ von Sabatina James, welches Ihnen von Vera Lengsfeld am 3. Oktober 2015 überreicht wurde, gelesen haben. (Quelle)

Eine letzte Frage noch: Nehmen Sie mit Ihrer Weiter-so-Politik bürgerkriegsähnliche Zustände, wie sie von dem früheren CIA-Chef Michael V. Hayden in der Washington Post vom 1. Mai 2008 für europäische Länder gezeichnet wurden, nicht billigend in Kauf? (Quelle)

Mit freundlichen Grüßen

Petra Paulsen

 

Quelle

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/petra-paulsen-zweiter-offener-brief-an-die-bundeskanzlerin-was-fuer-ein-teuflisches-spiel-wird-gespielt-a2359666.html

Windows Fenster aus nicht sichtbaren Bereich wiederherstellen

Ganz selten passiert es mir schon einmal, dass mir ein Fenster einer beliebigen Anwendung unter Windows in den nicht sichtbaren Bereich verrutscht. Sei es, dass das Fenster beim Verschieben hinter der Taskleiste losgelassen wurde, geänderte Monitoreinstellungen dies blockieren oder aus einem beliebigen anderen Grund. Dies gilt für Windows 7 gleichermaßen wie Windows 8 und Windows 10.
Das einzige was jetzt noch möglich ist, man kann über Rechtsklick in der Taskleiste das Fenster in den Vollbildmodus bringen. Jedoch will man dies Wiederherstellen ist es wieder im nicht sichtbaren Bereich positioniert und kommt dann wieder einfach nicht daran.

Man könnte die Anwendung zwar jetzt auch einfach beenden und erneut starten. Je nach Anwendung ist dies aber auch nicht gewünscht oder gar Zeitintensiv. Wem dies nichts ausmacht, der kann sich mit dieser Lösung zufrieden geben:

Lösung in älteren Windows Versionen

Man fährt mit dem Mauszeiger auf die betroffene Anwendung in der Taskleiste, verweilt dort eine Sekunde bis das Vorschaubild der Anwendung aufploppt und klickt hierauf mit einem Rechtsklick.

Dort wählt man dann Verschieben und drückt nun – und dies ist der entscheidende Akt – auf eine der vier Cursortasten mit denen man üblicherweise durch Text navigiert.

Nachdem man nur einmal kurz eine dieser Tasten gedrückt hat kann man im Anschluss mit dem Mauszeiger das gewählte Fenster verschieben – ohne einen weiteren Klick zu tätigen – und das Fenster wird somit wieder in den sichtbaren Bereich geholt.

Lösung ab Windows 7

Man aktiviert zunächst das betroffene Fenster durch Klick in der Taskleiste. Anschließend kannst Du nun durch drücken und halten der Windows-Taste und mehrmaligen drücken der rechts/links Pfeiltasten in die selbe Richtung durch die aktiven Monitore hindurchreichen und so wieder sichtbar machen.

Festplatte unter Linux formatieren und mit ext4 Dateisystem mounten

Eine neue Festplatte unter Linux einzubinden ist gar nicht so schwierig. Nachdem eine neue Festplatte einbaut wurde ist die Verwirrung für einen Linux-Newbee möglicherweise groß. Sobald die notwendigen Befehle bekannt sind, so ist das formatieren und mounten einer neuen Festplatte – sei es eine klassische HDD oder eine SSD – ziemlich einfach umzusetzen.

Dazu muss man nur folgende Schritte verstehen und umsetzen.

Welche Festplatten sind in meinem System enthalten und welche davon ist denn jetzt meine neue Platte?

Mittels nachfolgendem Befehl können die im System laufenden Festplatten auflisten. Damit lassen sich Informationen zu Speichergröße, Plattenname, Größe sowie weitere technischen Details herausfinden:

fdisk -l | grep "/dev/sd"

Die hieraus resultierenden Information dient dazu anhand der Größe den technischen Festplattennamen herauszufinden. Reichen diese Information nicht, so kann man diesen anhand folgendem Befehl eindeutiger bestimmen. Dies setzt dann allerdings sofern man weiß was denn so alles auf dem aufgeklebten Label der Festplatte drauf steht:

ls -la /dev/disk/by-id/

Neue Festplatte formatieren

Mit meinen Recherchen habe ich nun herausgefunden, dass die Platte /dev/sdb jene Festplatte ist, die ich meinem System einbinden möchte. Dazu starten wir dann das Partitionierungsprogramm um eine einzige Partition einzurichten, da ich den gesamten Speicherplatz der Platte an einer einzigen Stelle integrierten möchte.

fdisk /dev/sdb

Es öffnet sich nun das Programm fdisk, welches mittels einfacher Befehle steuern lässt. Via “m” kann man sich eine Liste der verfügbaren Befehle anzeigen lassen. 

Sofern diese Platte noch nicht formatiert ist, da diese möglicherweise zuvor in einem anderen System verwendet wurde, muss dieser Schritt noch vorgenommen werden. Ist diese nicht der Fall so kann dieser übersprungen werden. Ansonsten wird mittels “d” die vorhandene Partition(en) gelöscht. Da kann man nicht viel falsch machen sofern es die richtige Platte ist und man am Ende die gesamte Platte nutzen möchte.

Nun wird eine neue Partition mittels “n” erzeugt. Dazu müssen noch ein paar Angaben vervollständigt werden, welche einfach mit den Vorgaben bestätigt werden können. Abschließend werden diese Änderungen an der Festplatte mittels dem Command “w” bestätigt und dauerhaft im Bootrecord der Platte gespeichert.

Die neue Festplatte mounten

Nachdem nun die neue Festplatte betriebsbereit ist muss diese an einem festen Punkt eingebunden werden um darauf zugreifen zu können. Dazu legt man einen Ordner an und mountet die Platte wie folgt:

mkdir /mnt/data
mount /dev/sdb1 /mnt/data

Da diese Aktion mit dem nächsten Neustart verloren geht, muss das Mounten der Platte in der fstab festgelegt werden um dies dauerhaft zu erhalten.

Durch nachfolgenden Befehl findet man nun heraus welche UUID allen gemounteten Platten zugeordnet sind. Dadurch ist es möglich die Platte nicht mittels /dev/sdb1 zu mounten sondern über die eindeutige ID. Dies ist notwendig, da die Reihenfolge der Zuordnung sich nach einem Reboot ändern kann, insbesondere wenn man mit externen Festplatten oder USB-Sticks an dem Gerät arbeitet.

ls -la /dev/disk/by-uuid/ |grep sdb1

Hieraus erhalten wir nun die ID der Platte. In meinem Fall ist das folgende:
464013af-603b-473d-a408-a592f2aca4b6

Nun bearbeiten wir die fstab und ergänzen diese am Ende der Datei in einer separaten Zeile um einen weiteren Eintrag.

vi /etc/fstab

Dort fügen wir – in meinem Fall mit meiner oben genannten ID – folgenden Inhalt am Ende der Datei an:

UUID=4dc8a09b-889d-7a31-abf6-8b53bc66982e /mnt/data ext4 defaults 0 1

Anzeige der erfolgreich gemounteter Festplatten

Nun kann man sich die im Betriebssystem erfolgreich hinzugefügte Festplatte anzeigen lassen, die künftig auch nach einem Reboot erhalten bleibt.

root@deathstar:/~# df -h

Filesystem       Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/mapper/root  55G  37G   16G  70% /
/dev/sdd2        253M 288K  252M   1% /boot/efi
/dev/sdc1        458G 3.4G  431G   1% /mnt/filebase
/dev/sdb1        458G  73M  435G   1% /mnt/backup

Standby Zeit der Festplatte festlegen

Abschließend lohnt es sich noch die Standby-Zeit der Platte festzulegen, sofern die Platte auf einem System läuft, das 24/7 verfügbar ist, jedoch nicht fortwährend benötigt wird und dazu auch keine SSD ist. Dazu kann mit hdparm die Spin-Down Zeit der Festplatte festlegen. Nachfolgender Befehl fährt die Festplatte nach 10 Minuten Inaktivität in den Ruhemodus:

 hdparm -S 120 /dev/sdb

Damit ist die neue Festplatte unter Linux betriebsbereit und kann ihrem gewünschten Verwendungszweck zugeführt werden.

Gebläsemotor bei einem SEAT Alhambra wechseln

Den Gebläsemotor – auch bekannt unter Lüftung, Lüftungsmotor oder Lüftergebläse – für die Innenraumbelüftung der Heizung ob mit oder ohne Klimanalge bei einem SEAT Alhambra – Respektive Ford Galaxy und Volkswagen ViW Sharan zu wechseln ist gar nicht schwer.

Im Laufe der Jahre brennt bei den hier genannten Fahrzeugen gerne einmal der Vorwiderstand durch. Auch macht das Lager des Gebläsemotors schlapp und gerät in Unwucht. Er wird dadurch schwergängig und verliert an Leistung oder verursacht enormen Lärm. In dem nachfolgendem Video stelle ich Euch vor wie einfach das mit wenigen Handgriffen und nur wenig technischen Geschick doch möglich ist.

Den zugehörige Vorwiderstand versuche ich bei dem SGA aus der ersten Generation – Baujahr 1996-2010 gleich mitzuwechseln. Auch wenn das in diesem Fall der falsche Vorwiderstand gewesen ist, kann man beide Widerstände sehr gut sehen und einschätzen wie viel Aufwand der Austausch bedeutet.

Den Gebläsemotor sowie einen Vorwiderstand kann man problemlos bei jedem örtlichen Schrottplatz für weniger als 50 Euro ersteigen. Wem dies nicht möglich zu aufwendig ist kann beide Ersatzteile auch gleich bei Amazon bestellen:

Gebläsemotor: http://amzn.to/2CETsP0
Vorwiderstand: http://amzn.to/2BfzcqT

Viel Erfolg beim Tausch und Freude mit dem Lüftererlebnis.

Das perfekte Geschenk für Valentinstag

Bald schon ist Valentinstag und wer will seiner Liebsten oder seinem Liebsten nicht auch in diesem Jahr eine schöne Geschenkidee bereiten.

Auf der Suche nach der richtigen Geschenkidee aber noch nichts passendes gefunden? Hier folgen Ideen in allen möglichen Preisklassen. Von simpel über einfach bis ausgefallen.

Blumen

Was gibt es Klassischeres als rote Rosen zum Valentinstag? Richtig, eigentlich nichts. Ob es nun eine einzelne der Liebe erklärenden Blumen ist oder gleich ein ganzer Strauß – das liegt nun ganz in Deinen Händen!

Der Blumenhändler um der Ecke hilft Dir sicherlich gern, soll es etwas länger halten gibt es auch kunstvolle Alternativen.

Schmuck

Teure Schmuckstücke kommen bei Mann und Frau gleichermaßen gut an, wenn es um ein Valentinstagsgeschenk geht. Silber- und Goldketten, Ohrringe, Ringe oder ausgefallene und personalisierte Schmuckideen hinterlässt beim Partner immer einen bleibenden und erinnerungswürdigen Eindruck.

Pralinen

Schokolade in Herzform gibt es am Valentinstag vermutlich in allen Größen und Sorten. Doch die Kreativität lässt bei der Form sicherlich keine Grenzen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schokoladen-Liebesschloss oder Pralinen mit erotischer Note? Auch hier sind keine Grenzen gesetzt.

Parfüm

Ein schönes Parfüm-Flacon kann Deine Liebste oder Deinen Liebsten sicherlich beeindrucken – schließlich hat jeder von uns ein Lieblingsparfüm. Kein Wunder also, dass Parfüm eines der meistverkauften Ideen für den Valentinstag ist. Schließlich hat jeder von uns einen bestimmten Duft, den sie oder er gerne mag.

Reizwäsche

Mit neuer Reizwäsche lockert Ihr Euer gemeinsames Liebesleben im Bett sicher nochmal auf und Du kannst mit einem Geschenk sogar Deine Liebste oder Deinen Liebsten in ein passendes Dessous stecken, was Dir an ihr oder ihm gefällt. Ob nun mit Spitze, Mustern oder Verzierungen – die sexy und erotischen Vorlieben liegen ganz bei Euch!

Liebesschloss

Gemeinsam mit seiner besseren Hälfte können Liebende symbolisch den Liebesschwur mit einem Liebesschloss bezeugen. Diesen kettet das Paar an eine Brücke eines lokal fließenden Flusses und wirft den Schlüssel gemeinsam ins Wasser. So soll die Liebe ewig halten.

Kuscheltiere

Bären, Hasen, Katzen oder Hunde – Kuscheltiere gibt es in allen Farben, Größen und Formen und bieten für den Valentinstag mit Sicherheit eine knuffige Überraschung. Außerdem lässt sich ein Stofftier praktisch hinstellen und findet den Weg ins Bett oder auf die Couch von fast alleine.

 

Wellnesswochenende

Warum nicht dem Alltag entkommen und das Wochenende nach dem Valentinstag für ein entspanntes Wellnesswochenende nutzen? Erlebnis- oder Hotelwochenenden gibt es in in jeglichen Preisklassen und auch die nächste Therme oder Sauna ist sicher nicht weit entfernt von der eigenen Haustür.

Smartphone

Du stehst sicher im engen Kontakt mit Deinem Partner. Also warum dann nicht ein kommunikatives Upgrade schenken? Nichts vernetzt uns auch als Liebespaar so, wie in der heutigen, digitalen Gesellschaft das Smartphone, also schenke Deinem Partner doch ein Neues!

Gutschein

Nichts gefunden? Als Alternative gibt es im Zweifelsfall immer noch kreative Gutscheine, die Du Deinem Liebsten oder Deiner Liebsten machen kannst. Wie wäre es mit ein bisschen Action und einem Fallschirmsprung? Ein Geschenkbuch, in dem es nur um die traute Zweisamkeit geht? Lass Dich hiervon inspirieren:

Onlinerecherche macht mich zum ausgewählten Gewinner für ein IPhone 9 oder SAMSUNG Galaxy S5

Bei meiner Onlinerecherche mit den beiden Begriffen “schwedenkräuter gehörgangsentzündung” bin ich in der Google Suchergebnisliste noch auf der ersten Seite einem Link gefolgt, welcher mir jedoch anstelle der erhofften Ergebnisseite die Teilnahme an einem Gewinnspiel verspricht:

Unter Netwinners.load wird folgendes angezeigt: GRATULATION SAMSUNG NUTZER! Ihr Glaxay A5 (2017) wurde ausgewählt da wir mehr Tester für das neue iphone 9 benötigen. Drücken Sie OK um teilzunehmen und ein kostenloses iPhone 7 zu erhalten

Unter Netwinners.load wird folgendes angezeigt: 
GRATULATION SAMSUNG NUTZER! 

Ihr Glaxay A5 (2017) wurde ausgewählt da wir mehr Tester für das neue iphone 9 benötigen. 

Drücken Sie OK um teilzunehmen und ein kostenloses iPhone 7 zu erhalten.

OK

Diesen Popup konnte ich in dem geöffneten Tab nicht weiter beeinflussen und ich landete in Folge auf dieser dubiosen Seite bei der ich zum Gewinn eines iPhone 9 gratuliert werde:

Gratulation! Sie wurden zufällig asugewählt, dass brandneue iphon 9 (erscheint in 2018) zu testen!

Gratulation! 

Sie wurden zufällig asugewählt, dass brandneue iphone 9 (erscheint in 2018) zu testen!

Noch gesuchte Tester: 20

Sofern man nun den Tab nicht wie folgt schließt, wird die Meldung mit der Weiterleitung immer weider anzeigt. Um dieses Seite dauerhaft zu schließen auf die Tabanzeige mit der Zahl in dem Rechteck oben rechts mit der Adresszeile klicken und dann ebenfalls oben rechts mittels dem Schließen-Button (X) das Tab beenden:

Schließt man das Fenster nicht und klickt beirrterweise dennoch weiter landet man in Folge dessen auf der folgenden Seite auf der man zu einem Gewinner ernannt wird, der an der Teilnahme einer Gewinnspiel gewonnen hat:

Folgt man dem gleichen Link am PC wird man auf folgende Seite weitergeleitet:

Versuche ich mittels whois herauszufinden wer denn der Inhaber der Domain ohrenonlineratgeber.me ist, komme ich nur zu einem ernüchternden Ergebnis:

[vader@deathstar ~]$ whois ohrenonlineratgeber.me
Registry Registrant ID: C20766322-AGRS
Registrant Name: WhoisGuard Protected
Registrant Organization: WhoisGuard, Inc.
Registrant Street: P.O. Box 0823-03411
Registrant City: Panama
Registrant State/Province: Panama
Registrant Postal Code:
Registrant Country: PA
Registrant Phone: +507.8365503
Registrant Phone Ext:
Registrant Fax: +51.17057182
Registrant Fax Ext:
Registrant Email: 7755a350f2e24221b212c8989ea158e9.protect@nullwhoisguard.com

Der Registrar der Website versteckt sich also hinter dem Dienstleister WhoisGuard.com und kann nicht über öffentliche Wege ermittelt werden.

Starte ich eine Suche bei Google mit dem Begriff ohrenonlineratgeber.me ab erhalte ich eine Ergebnisliste die alle sich um Krankheiten drehen nach denen man typischerweise auch suchen und Treffer erwarten würde. Dabei scheinen dort haufenweise Seiten generiert worden zu sein, die thematisch in irgendeiner Weise Schlagworte verwenden die etwas mit dem gesuchten Thema zu tun hat. Folgt man dann auf einen dieser ach so dollen Ratgeber wird man wieder auf das oben genannte Gewinnspiel weitergeleitet.

Fazit

Auch im Internet gibt es weder – wie im wahren Leben – von Leuten welche laut um Aufmerksamkeit buhlen weder etwas geschenkt noch etwas zu gewinnen. Finger weg von solchen Angeboten. Wer wirklich daran interessiert ist ein iPhone oder ein SAMSUNG S5 zu erwerben sollte hier nachschauen:

Update

Es werden scheinbar auch über irgendwelche Affilliatenetzwerke auf beliebigen Seiten wie zum Beispiel ebay Kleinanzeigen auf denen man ganz normal surft dafür genutzt den Benutzer mit diesen Fallen zu schnappen. Es scheint sich derzeit vermehrt wie eine Seuche das Internet mit dubiosen Angeboten dieser Art zu befüllen:

http://appleshop.today/lp/9a634335-3274-4b35-bbdf-e0283835531f/?cid=330&clk=170008109&brand=Samsung&parm2=0&pid=156&language=de&isp=Deutsche+Telekom+AG&parm3=smart_bidder&city=&uid=3&aclid=&parm1=liquidm&country=Germany&ip=2003%3Ae0%3Aa735%3Acf7f%3A7c48%3Afe4d%3Aec49%3Ab74f&model=SM-A520F&fid=1809&parm5=http%3A%2F%2Fsynonyme.woxikon.de&parm4=119396148&code=DE&os=Android

TLS Handshake Problem in Mozilla Firefox extrem langsam: Lösung

Seit einigen Monaten ist der Firefox auch in der gegenwärtig aktuellen Version 57.0.3 mit dem Abruf von vielen Webseiten extrem langsam geworden. Beim genauen Blick in die Statusleiste unten links lesen Nutzer auch immer wieder “TLS Handshake wird durchgeführt“. Das ist ein echtes Problem, denn dies bremst jeden Seitenaufbau enorm aus und bequemes surfen ist damit unmöglich.

Da es zu diesem Problem mehrere Lösungsansätze gibt, stelle ich an dieser Stelle zunächst den TLS Handshake in seiner Funktion vor und in Folge dann vier unabhängige Lösungsvorschläge. Bitte alle vier Lösungen unabhängig voneinander betrachten und herausfinden welches zu Deiner eigenen Lösung führen könnte.

Ich für meinen Teil habe mit dem vierten und damit letzten Lösungsvorschlag das Problem auf meinem Rechner in den Griff bekommen. Seither wird der Seitenaufbau nicht weiter ausgebremst.

Was ist überhaupt der TLS Handshake?

TLS steht für “Transport Layer Security” und dient dazu eine TCP Verbindung mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung herzustellen. Der TLS Handshake steht für die Identifikation und Authentifizierung zwischen Client und Server auf Basis asymetrischer Verschlüsselungsverfahren und der Public-Key-Kryptographie ein. Des weiteren werden bei diesem Austausch die verwendeten Algorithmen und Schlüssel ausgehandelt.

 

Konfiguration im Firefox

TLS ist das neue SSL und wird inzwischen von immer mehr Seiten unterstützt. Der Standard wurde dahingehend im Sommer 2017 überarbeitet und Firefox hat dies inzwischen standardmäßig aktiviert.

Um das Problem mit dem TLS-Handshake zur Lösung zu führen kann man in einen neuen Tab die Config öffnen, indem man folgende Adresse in die Adressleiste eintippt:

about:config

Sobald man diese Adresse mit der Eingabeleiste bestätigt folgt der nachstehende Warnhinweis:

Diesen muss man über den Button “Ich bin mir der Gefahren bewusst!” bestätigen und erhält dann eine lange Auflistung von Schlüssel-Werte-Päärchen.

In der oberen Suchleiste tippt man nun folgenden Schlüssel ein:

devtools.remote.tls-handshake-timeout

Dahinter verbirgt sich der Wert den wir anpassen werden. Dieser Wert steht standardmäßig auf 10000. Damit sind Millisekunden gemeint und das kann schon mal eine verdammt lange Zeit werden, bis der Timeout greift. Vor allem dann, wenn mehrere blockierenden Zugriffe nacheinander abgearbeitet werden. Da hat man oft das Gefühl, der Rechner oder das Internet buggen unermesslich.

Hier tippt man nun einen neuen Wert ein. Mit 0 würde das TLS gänzlich abgeschaltet, was meiner Einschätzung nach nicht zu empfehlen ist. Besser wäre es den Wert auf ein minimales Timout zu setzen. Das sind meiner Erfahrung und Empfehlung nach 600 Millisekunden. Denn sollte das eines Tages auf immer mehr Seiten funktionieren, soll TLS ja auch wirklich genutzt werden.

Nach diesen Änderungen sollte ein Browserneustart vorgenommen werden. Damit wird sichergestellt, dass die neue Einstellung auch angewendet wird.

Einschätzung:

Mit dieser Lösung habe ich beim ersten Versuch geglaubt es sei behoben. Viele andere Internetquellen behaupten auch selbiges. Jedoch musste ich enttäuscht feststellen, dass diese Einstellung nix bewirkt hat.

Profileinstellungen im Firefox

In manchen Foren wird auch darüber diskutiert ein neues Firefox-Profil zu erzeugen. Das hat bei mir jedoch nicht funktioniert und möchte ich nur als alternative Option vorstellen.

Über einen neuen Tab und mittels Eingabe von

 about:profiles

lassen sich die Profileinstellungen des Browsers bearbeiten. Sofern an dieser Stelle noch keinerlei Einstellungen vorgenommen wurden, existiert hier nur ein Eintrag mit “Profil: default”. Nun kann man über den Button “Neues Profil anlegen” ein frisches Benutzerprofil anlegen. Dies sorgt dafür, dass alle bisherigen Einstellungen vergessen werden.

Abschließend muss man über den Button “Als Standardprofil festlegen” das bisherige Profil ablösen.

Zur Sicherheit nochmal den Browser neustarten und das geänderte Verhalten beobachten.

Google Chrome

Als letzte Alternative zum Browsen anstelle des Mozilla Firefox zeigt sich da der Google Chrome auf. Da schlägt das mit dem TLS Handshake möglicherweise gar nicht erst fehl und das Browsen klappt in gewohnter Weise. Sofern Du nun auf den Mozilla Firefox verzichten kannst und willst eine gute Alternative, dann rate ich über eine Installation von Google Chrome nachzudenken.

Einstellung in ESET NOD32 Antivirus Virenscanner

Es gibt Hinweise darauf, dass die Verwendung von ESET NOD 32 Antivirus bei dieser Problematik mit einspielen. Möglicherweise gilt dies auch für Programme anderer Antivirenhersteller.

Sofern Du diesen Virenscanner benutzt, prüfe die Einstellungen im Programm unter Einstellungen und dann unten rechts auf “Erweiterte Einstellungen” oder diese einfach direkt mittels der Taste F5 öffnen. Überprüfe unter “WEB UND E-MAIL” die Einstellungen zu SSL/TLS. Dort kann die gesamte Protokollfilterung deaktiviert werden:

Man könnte nun die Protokollfilterung deaktiviert lassen. Dies ist jedoch vielleicht nicht die richtige Auswahl, da damit die Inhaltsüberprüfung für SSL verschlüsselte Seiten komplett deaktiviert werden würde. 

Der entscheidende Punkt an dieser Stelle ist den Rechner einmal neu zu starten und die SSL Protokollfilterung danach wieder zu aktivieren. Nach einem ggf. weiteren Neustart funktioniert der Datenabruf von diversen Seiten wieder in gewohnter Geschwindigkeit. Beim mir hat dieser Trick auf allen betroffenen Rechnern funktioniert auf denen ESET NOD32 Antivirus Virenscanner installiert ist.

Möglicherweise zeichnet sich dieses Problem auch in anderen Virenscannern ab. Sofern ein anderer Virenscanner als der hier genannte verwendet wird, solltest Du auch die dortigen Einstellungen hinsichtlich des Webfilters auf SSL geschützten Seiten überprüfen.

Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Transport_Layer_Security

Nachruf

Konnte ich Dir mit dem Beitrag helfen oder hast Du ganz andere Erfahrungen? War es bei Dir auch der Virenscanner? Liege ich vielleicht falsch? Hinterlass mir Deinen Kommentar.