US-Patent 6506148-B2: Die Manipulation des Nervensystems durch die elektromagnetischen Felder

Unser Gehirn ist im Wesentlichen für zwei physikalisch messbare Frequenzbereiche empfänglich. Das sind einmal der Mikrowellenbereich, wie er auch für Handys benutzt wird, und zum anderen der niederfrequente ELF-Bereich. ELF Frequenzen arbeiten mit sehr tiefen Schwingungen von 1 bis 100 Hertz. Diese Wellen haben die Fähigkeit, tief in die Erde einzudringen, und können sogar Krümmungen folgen. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte, Gedanken oder Bilder ins Unterbewusstsein transportieren, sondern es ist auch möglich, die Gefühle eines Menschen zu manipulieren.

Der Mensch besitzt verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich:
Delta (1-3 Hz): Tiefschlaf, Koma
Theta (4-7 Hz): Hypnose, Trance, Traum
Alpha (8-12 Hz): Meditation, Entspannung
Beta (13-40 Hz): Wachzustand bis höchste Erregung.

Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn werden ab einer bestimmten Intensität veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Diese Manipulation der mentalen Funktion stört die neurologischen und physischen Funktionen. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF- Bereich arbeiten.

Dass es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt.

Hier ist das US-Patent über die Manipulation des Nervensystems durch die elektromagnetischen Felder der Monitore: google.com/patents/US6506148


Und hier die deutsche Übersetzung des Patent-Textes

US 6506148 B2
ZUSAMMENFASSUNG

Physiologisch Nervensystem Manipulation durch elektromagnetische Felder von Monitoren US 6506148 B2 physiologische Effekte beobachtet wurden in einem menschlichen Subjekt als Reaktion auf die Stimulation der Haut mit schwachen elektromagnetischen Felder, sind gepulst mit bestimmten Frequenzen in der Nähe von 1/2 Hz oder 2,4 Hz, wie z. B. zur Anregung einer sensorischen Resonanz. Viele Computer Monitore und TV Röhren, bei der Anzeige von gepulsten Bilder, emittieren gepulsten elektromagnetischen Felder ausreichend Amplituden zu verursachen solche Erregung. Wirkungen bei einem Menschen in Reaktion auf die Stimulation der Haut mit schwache elektromagnetische Felder, die mit bestimmten Frequenzen gepulst werden nahe ½ Hz bzw. 2,4 Hz, wie beispielsweise auf einen Sinnes Resonanz anzuregen beobachtet. Viele Computer-Monitoren und Fernsehröhren, bei der Anzeige von Puls Bilder, emittieren gepulsten elektromagnetischen Feldern von ausreichender Amplitude, um eine solche Erregung verursachen. Es ist daher möglich, das Nervensystem eines Subjekts durch Pulsen Bilder auf einem in der Nähe von Computer-Monitor oder Fernsehgerät angezeigt manipulieren. Bei letzterem kann die Bild Pulsieren in dem Programmmaterial entweder als HF-Signal oder als ein Videosignal eingebettet sein, oder sie kann durch Modulieren eines Videostrom überlagert werden. Die auf einem Computermonitor angezeigte Bild kann effektiv durch ein einfaches Computerprogramm gepulst werden. Bei bestimmten Monitoren, kann gepulsten elektromagnetischen Feldern in der Lage, aufregendes sensorisches Resonanzen in der Nähe Themen generiert werden sogar als die angezeigten Bilder werden mit unterschwelligen Intensität gepulst.

Ich behaupte:

  1. Verfahren zum Manipulieren des Nervensystems eines Subjektes in der Nähe eines Monitors, der Monitor Emittieren eines elektromagnetischen Feldes bei der Anzeige eines Bildes durch die physikalischen Anzeigeprozess, der Gegenstand mit einer sensorischen Resonanzfrequenz, wobei das Verfahren umfasst:
    die Schaffung eines Videosignals zum Anzeigen eines Bildes auf dem Monitor, wobei das Bild eine Intensität;
    Modulieren des Videosignals für das Pulsieren der Bildintensität mit einer Frequenz im Bereich von 0,1 Hz bis 15 Hz; und Einstellen der Impulsfrequenz auf die Resonanzfrequenz.
  2. Ein Computerprogramm zum Manipulieren des Nervensystems eines Subjektes in der Nähe eines Monitors, der Monitor Emittieren eines elektromagnetischen Feldes bei der Anzeige eines Bildes durch die physikalischen Anzeigeprozess, der Gegenstand mit Hautnerven, daß Feuer von selbst und müssen Spiking Muster, den Computerprogramm umfasst:
    eine Anzeigeroutine zum Anzeigen eines Bildes auf dem Monitor, wobei das Bild eine Intensität;
    eine Impuls Routine zum Pulsen der Bildintensität mit einer Frequenz im Bereich von 0,1 Hz bis 15 Hz; und eine Frequenz-Routine, die intern durch den Gegenstand eingestellt werden kann, zum Einstellen der Frequenz;
    wobei das emittierte elektromagnetische Feld gepulst wird, werden die Hautnerven zu dem pulsierenden elektromagnetischen Feld ausgesetzt wird, und die Spikes Muster der Nerven erwerben eine Frequenzmodulation.
  3. Computerprogramm Anspruch 2Ist, wobei das Pulsen eine Amplitude hat und das Programm ferner einen Amplituden Routine zum Steuern der Amplitude von dem Subjekt umfasst.
  4. Computerprogramm Anspruch 2, Wobei die Impuls Routine umfaßt ein Zeitverfahren zur Zeitsteuerung des Impuls und eine Extrapolation Verfahren zur Verbesserung der Genauigkeit des Zeitverfahren.
  5. Computerprogramm Anspruch 2, Ferner umfassend eine Variabilität Routine zum Einleiten Variabilität in der pulsierenden.
  6. Hardware eine Einrichtung zum Manipulieren des Nervensystems eines Subjektes in der Nähe eines Monitors angeordnet ist, wobei in Reaktion auf ein Video-Stream und zum Emittieren eines elektromagnetischen Feldes bei der Anzeige eines Bildes durch die physikalischen Anzeigeprozess der Monitor, das Bild mit einer Intensität, die Gegenstand mit Hautnerven, dass Entzündet und haben Spick-Muster, die Hardware bedeutet, umfassend:
    Impulsgenerator zur Erzeugung von Spannungsimpulsen; Mittel, die auf den Spannungspulsen, zum Modulieren des Videostroms, um die Bildintensität Impulses; wobei das emittierte elektromagnetische Feld gepulst wird, werden die Hautnerven zu dem pulsierenden elektromagnetischen Feld ausgesetzt wird, und die Spikes Muster der Nerven erwerben eine Frequenzmodulation.
  7. Die Hardware Mittel Anspruch 6, Ist, wobei der Videostrom ein zusammengesetztes Videosignal, das eine Pseudo-Gleichspannungspegel hat, und die Einrichtung zum Modulieren der Videostrom eine Einrichtung zum Pulsen des Pseudo-Gleichspannungspegel.
  8. Der Hardwaremittel Anspruch 6, Wobei der Videostrom ein Fernseh-Rundfunksignal und die Mittel zur Modulation der Videostrom eine Einrichtung zur Frequenz Wackeln des Fernsehrundfunksignal.
  9. Die Hardwaremittel Anspruch 6, Ist, wobei der Monitor über einen Helligkeitsregelungsstation, und die Mittel zur Modulation der Videostrom umfassen eine Verbindung aus dem Impulsgenerator an die Helligkeitsanpassung Terminal.
  10. Eine Quelle für Videostrom zum Manipulieren des Nervensystems eines Subjektes in der Nähe eines Monitors, der Monitor Emittieren eines elektromagnetischen Feldes bei der Anzeige eines Bildes durch die physikalischen Anzeigeprozess, der Gegenstand mit Hautnerven, daß Feuer von selbst und müssen Spiking Muster die Quelle des Videostroms, umfassend:
    Mittel zur Definition eines Bilds auf dem Monitor, wobei das Bild eine Intensität; und Mittel zum unterschwellig Pulsen der Bildintensität mit einer Frequenz im Bereich von 0,1 Hz bis 15 Hz; wobei das emittierte elektromagnetische Feld gepulst wird, werden die Hautnerven zu dem pulsierenden elektromagnetischen Feld ausgesetzt wird, und die Spikes Muster der Nerven erwerben eine Frequenzmodulation.
  11. Die Quelle des Videostroms von nach Anspruch 10, wobei die Quelle ein Aufzeichnungsmedium, das aufgezeichnete Daten hat, und das Mittel zum Pulsen des unterschwellig Bildintensität aufweisen, eine Eigenschaft der aufgezeichneten Daten.
  12. Die Quelle des Videostroms von nach Anspruch 10, wobei die Quelle ist ein Computerprogramm, und die Mittel zum unterschwellig Pulsen der Bildintensität einen Impuls-Routine umfassen.
  13. Die Quelle des Videostroms von nach Anspruch 10, wobei die Quelle eine Aufzeichnung einer physikalischen Szene, und die Mittel zum unterschwellig Pulsen der Bildintensität aufweisen: Impulsgenerator zur Erzeugung von Spannungsimpulsen; Lichtquelle zur Beleuchtung der Szene, die Lichtquelle mit einer Leistungsstufe; und Modulationsmittel, die auf den Spannungspulsen, zum Pulsen der Leistungspegel.
  14. Die Quelle des Videostroms von nach Anspruch 10, Ist, wobei die Quelle eine DVD umfasst der Videostrom ein Luminanzsignal und ein Chrominanzsignal, und die Mittel zum unterschwelligen Pulsen der Bildintensität eine Einrichtung zum Pulsen des Luminanzsignals.

Hintergrund der Erfindung

Die Erfindung bezieht sich auf die Stimulation des menschlichen Nervensystems von einem elektromagnetischen Feld von außen auf den Körper aufgetragen. Eine neurologische Wirkung von elektrischen Feldern durch Wiener (1958) erwähnt, in einer Diskussion der Bündelung der Gehirnwellen durch nichtlineare Wechselwirkungen. Das elektrische Feld angeordnet sind, um „eine direkte elektrische Ansteuerung des Gehirns“ bereitzustellen. Wiener beschreibt den Bereich, wie er von einer 10 Hz Wechselspannung von 400 V in einem Raum zwischen Decke und Boden aufgebracht gesetzt. Brennan (1992) beschreibt im US-Patent. No. 5.169.380 eine Vorrichtung zur Linderung von Störungen im zirkadianen Rhythmen eines Säugetiers, in dem ein elektrisches Wechselfeld über den Kopf des Patienten durch zwei Elektroden angelegt, legte eine kurze Entfernung von der Haut.

Text Quelle sowie übersetzung:
www.facebook.com/dr.leonard.coldwell

weitere Beiträge zum Thema Mindcontrol:

Gehirnwäsche durch digitales Fernsehen
www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=A4PvzVdtgBg

10 Strategien die Gesellschaft völlig zu manipulieren – Gedankenkontrolle-Mindcontrol
www.youtube.com/watch?v=_aw9aRyjLcI

Wie wir durch Fernsehen hypnotisiert werden
www.wahrheitssuche.org/tv-hypnose.html

Bewusstseinsmanipulation durch ELF-Wellen
www.zeitenschrift.com/artikel/min-control-bewusstseinsmanipulation-durch-elf-wellen

US Patent:
https://www.google.com/patents/US5169380

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen:
http://www.oppt-infos.com/index.php?p=massen-hypnose_durch_kino_und_fernsehen

Literatur zu diesem Thema:

 

Quelle:

http://www.oppt-infos.com/index.php?p=us-patent_6506148_b2_zur_manipulation_des_nervensystems_durch_die_elektromagnetischen_felder (Veröffentlicht: 11.09.2015 Autor: Frieden.rockt)

Veröffentlicht von

Sebastian

Als erfahrener Softwarentwickler entwickelt Sebastian in einer Softwareschmiede in Bonn Individualsoftware mit den Schwerpunkten in PHP und MySQL. Er hat eine pfiffige Frau sowie drei quirlige Söhne, fährt gerne Auto und liebt handwerkliche Arbeiten die im häuslichen Umfeld so anfallen.

Ein Gedanke zu „US-Patent 6506148-B2: Die Manipulation des Nervensystems durch die elektromagnetischen Felder“

  1. Interessanter Artikel und schön dass es jetzt auch ins Deutsche übersetzt wurde. Ich denke so alt wie die Technik ist müssen wir alle davon ausgehen dass sie schon längst genutzt wird und Einfluss auf unser Verhalten hat. Zumindest auf das Verhalten derer die noch Fernsehen. So schlimm die Vorstellung auch ist so ist sie doch nicht die größte Gefahr vor der wir stehen.

    Geheimdienste nutzen diese Technologie schon seit vielen Jahren für psychophysischen Terror und über HAARP und Satelliten kann so ein Signal ganze Länder in Rage versetzen oder auch in Depressionen. Es gibt Berichte aus dem Irak wo ein Hubschrauber über einem Hügel mit Bunkersystem ein paar Minuten verharrt und plötzlich alle irakischen Soldaten herauskommen und ihre Waffen niederlegen. Das ist moderne Kriegsführung.

    Es gibt auch Berichte darüber dass ein Radiosender vor wenigen Jahren an Silvester ein Signal das Glücksgefühle hervorruft auf seine Musiksendung aufgesetzt hat.

    Nun wird deutschlandweit das mobile Internet ausgebaut und unser Signal entspricht in etwa der 1000000 bis eine Milliarden fachen Stärke die zum Telefonieren benötigt wird. Sie ist also anormal überproportioniert. Ich habe schon eine Menge recherchiert und versucht die Informationen in einem Video zusammenzufassen du kannst ja mal reinsehen bei Interesse.

    Werden Funktürme für die Notstands-Diktatur vorbereitet? – https://www.youtube.com/watch?v=ngvztZ3ScR8
    SCHÜTZT EURE KINDER VOR #MOBILFUNK UND #BIGPHARMA – https://youtu.be/_1lE2CyJOOY
    ADHS und der digitale Funk entwickeln sich parallel – https://www.youtube.com/watch?v=US2iaPoAhjk
    Werden Funktürme für die Notstands-Diktatur vorbereitet? – https://www.youtube.com/watch?v=ngvztZ3ScR8

    Mein selbst geschnittenes Video zu dem Thema ist momentan bei YouTube noch mit Proxy zu sehen aber ich denke das sollte für diejenigen mit echtem Interesse nicht das Problem sein
    https://youtu.be/40948LznZWw

    Die Patente die HAARP zugrunde liegen
    Die folgenden Patente sind alle von Bernard Eastlund. Sie basieren auf die Vorarbeit von Nikola Tesla. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg bot Eastlund der USA an, eine Waffe zur Gedankenmanipulation und -steuerung zu entwerfen. Eastlund war federführend in der Erforschung von Zusammenhängen zwischen elektromagnetischer Strahlung und den Vorgängen im menschlichen Gehirn.
    Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre
    US-Patent Nr. 4.686.605 – August 1987
    Methode zur Produktion einer Hülle relativistischer Partikel in einer (bestimmten) Höhe über der Erde
    US-Patent Nr. 5.038.664 – August 1991
    Methode und Apparat zur Schaffung einer künstlichen, durch Elektronen-Zyklotronenresonanz erhitzten Region aus Plasma
    US-Patent Nr. 4.712.155 – Dezember 1987
    Energiestrahlen-System
    US-Patent Nr. 5.068.669 – November 1991
    Energiestrahlen-System mit strahlenden, aus gedruckten Schaltkreiselementen bestehenden Resonanzhohlräumen
    US-Patent Nr. 5.218.374 – Juni 1993
    Gefaltetes Kreuzgitter-Dipolantennenelement
    US-Patent Nr. 5.293.176 – März 1994
    Fokussierender Leichtgewichtsreflektor zur Anwendung im Weltraum
    US-Patent Nr. 5.202.689 – April 1993
    Künstlicher, lenkbarer aus Plasma geformter ionosphärischer Spiegel
    US-Patent Nr. 5.041.834 – August 1991
    Schaffung künstlicher Ionenwolken über der Erde
    US-Patent Nr. 4.999.637 – März 1991
    Gerichteter, hochauflösender Gammastrahlen-Detektor
    US-Patent Nr. 4.954.709 – September 1990
    Defensiv-System zur Unterscheidung von Objekten im Weltraum
    US-Patent Nr. 4.817.495 – April 1989
    Strahlungsfreie Explosionen von nuklearen Ausmaßen
    US-Patent Nr. 4.873.928 – Oktober 1989

    Gedankenüberwachung, Mind Control & FoltermordDeutsches Patent DE 102 53 433 A1 2004.05.27 zur Gedankenübertragung, Bewußtseinsmanipulation und der Möglichkeit zur Folter/Mord
    https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/PatSchrifteneinsicht?docId=DE10253433A1Man beachte die technische Möglichkeit um Organe zu adressieren und so mit Frequenzen auf sie einzuwrken, wie es aus der elektronischen Homöopathie bekannt ist.
    Ein nächtliches Zittern oder Stromgefühl sollte einen vorsichtig werden lassen. Im einfachsten Fall werden nur mal eben die Gedanken ausgelesen.
    Im Worst Case wird halt die gesamte Familie ausgerottet.

    https://bookwriter0815.wordpress.com/

    Und zu guterletzt noch eine der wenigen Möglichkeiten sich davor zu schützen. Wäre schön wenn du dabei hilfst diese Informationen zu verbreiten 🙂

    https://techseite.wordpress.com/2017/01/18/hexagonale-magnetstimulation-mit-antigravitativen-eigenschaften-weltweit-einmalig-gegen-alle-arten-von-emf-waffen-anti-hirn-waffen-und-elektronische-systeme-babsi-antigravitation-zum-schutz-des/

    Und hier…

    http://kaiserslautern.bund.net/themen_und_projekte/elektrosmog/abschirmung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.