svchost.exe verursacht hohe CPU-Auslastung unter Windows 7

Eine ganze CPU ist ausgelastet – es findet keine Aktivität im Speicher statt und auch keine Festplattenzugriffe. Es sind mehr als ein GB reserviert, jedoch finden viel Netzwerktraffic und I/Os auf dem Prozess svchost.exe statt der eine nahezu 100%-ige CPU-Auslastung auf einem gesamten Kern verursacht. Das alles gibt mir der Taskmanager an Informationen heraus, aber auf den erten Blick hatte ich den Zusammenhang noch nicht durchdrungen.

Im Taskmanager ist davon der Prozess mit folgender Befehlszeile betroffen:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Mein Problem hierbei ist, dass die Windows Updates gelgentlich auch als fehlgeschlagen markiert werden. Dies wirkt als sei dies ein generelles Problem bei einem Windows 7 mit Service Pack 1 zu sein, da ich diese Beobachtung wiederholt auf unterschiedlichen Systemen hatte.

Das Problem

Die Ursache für dieses Problem liegt an mehreren Punkten begründet:

  1. Windows 7 SP1 benötigt inzwischen sehr viele Updates. Ohne SP1 sind es sogar noch viel mehr.
  2. Schwache CPU
  3. langsame Internetverbindung

Wer heute im Jahr 2017 noch ein Windows 7 komplett neu installiert hat inzwischen mit mehr als 220 Updates zu rechnen. Und diese Zahl steigt mit jedem Monat weiter an. Diese Menge ist für einen “normalen” Rechner schon eine ernormes Stück Arbeit an Aktualisierungsarbeit des Betriebssystems.

Die Lösung

Für die Lösung benötigt man viel Zeit, eine gute Internetleitung und ausreichend Geduld. Die Updates liegen bei einigen Giga-Bytes und dauern mit den vielen Neustarts sowie den unzähligen Aktualisierungsoperationen dazwischen locker einen Tag. Um die Sache auf die minimalste Dauer zu begrenzen sollte man regelmäßig den Rechner beobachten und vom System verlangte Neustarts durchführen.

Auch hilft es zum einen sich für die Dauer der Einrichtung einen Adminaccount ohne Passwort anzulegen und der automatisch eingeloggt wird und des weiteren eine Verknüpfung zu Windows Update auf den Desktop zu legen. Diese kann dann nach jedem Neustart immer wieder direkt ausgeführt werden um dann in dem geöffneten Fenster auf “Nach Updates suchen” zu klicken.

Veröffentlicht von

Sebastian

Als erfahrener Softwarentwickler entwickelt Sebastian in einer Softwareschmiede in Bonn Individualsoftware mit den Schwerpunkten in PHP und MySQL.

Er hat eine pfiffige Frau sowie drei quirlige Söhne, fährt gerne Auto und liebt handwerkliche Arbeiten die im häuslichen Umfeld so anfallen.