Schleichende Bargeldabschaffung im Gange

Uns wird langsam der Geldhahn abgedreht. Von Oben wie von Unten.

Schaut man sich nun die Verteilung an sieht man mit der Trennung vom 500 Euro Schein, dass sich knapp ein Drittel des sich im Umlauf befindlichen Bargeldes damit abschaffen lassen. Das ist zwar nicht das Geld mit dem Otto-Normalverbraucher an der Tankstelle seine Rechnung begleicht, jedoch wenn diese Scheine nicht mehr existieren werde ich beim Autokauf zum Beispiel auf kleine Scheine ausweichen müssen oder besser gleich mit Giralgeld zahlen müssen.

 Euro Scheine im Umlauf 2016

Dass einer Abschaffung mit den 1 und 2 Cent Münzen der Anteil des Gesamt umlaufenden Geldwertes nur verschwindend gering ist steht allerdings im umgekehrt starken Missverhältnis in Bezug auf die Anzahl der im Umlauf sich befindlichen Münzen. Dieser liegt nämlich bei der stattlichen Anzahl von einem Drittel. Das entspricht dann etwa einem Drittel weniger Bargeld in den Taschen, da dieses Kleingeld sich dann nicht mehr in den Portemonnaies und Sparschweinen der Bevölkerung sich befinden. Ein erster spürbarer Schritt des verschwundenen Bargelds:

Euro Münzen im Umlauf 2016

Kommt dann die 5 Cent Münze als nächste hinzu wären es sodann bereits über die Hälfte aller sich im Umlauf befindlichen Münzen.

Wenn damit 2018 das erste mal damit begonnen wurde etwas von dem physischen Geld abzuschaffen, wird man anschließend weitergehen und in beide Richtungen die Gelder abschaffen und uns erzählen, dass dies alles in unserem Sinne und zu unserem Schutz sei. Wer an diese Märchen glaubt, dem kann man leider nicht weiterhelfen.

Was also können wir tun?

  • Als Konsument sollten wir möglichst bar bezahlen wann immer es nur geht und Kartenzahlung vermeiden
  • Als Verkäufer von Artikeln – egal welcher Art – auf Barzahlung bestehen, wenn möglich
  • Lokale Tauschwerte entwickeln – Biete Autoreparatur gegen frische Lebensmittel aus dem Garten
  • Lernen wieder antike Tauschwerte zu akzeptieren: Gold- und Silbermünzen
  • Andere Menschen aufklären, dass Giralgeld kein Vermögen ist. Ganz im Gegenteil – es sind nur Zahlen in einem Computer

Quellen:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/abschaffung-der-ein-und-zwei-cent-muenzen-14029112.html

https://www.ing-diba.de/ueber-uns/wissenswert/abschaffung-500-euro/

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/186249/umfrage/euro-banknoten—bargeldumlauf/

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/186284/umfrage/euro-muenzen—bargeldumlauf/

(Alle abgerufen am 19. Mai 2016)

Veröffentlicht von

Sebastian

Als erfahrener Softwarentwickler entwickelt Sebastian in einer Softwareschmiede in Bonn Individualsoftware mit den Schwerpunkten in PHP und MySQL.

Er hat eine pfiffige Frau sowie drei quirlige Söhne, fährt gerne Auto und liebt handwerkliche Arbeiten die im häuslichen Umfeld so anfallen.