Offene Ports auf Remotesystem ermitteln

Ich möchte mittels Linux offene Ports auf einem Remotesystem ermitteln. Dafür bietet Linux von Haus aus nmap an.

vader@deathstar:~$ nmap -A 127.0.0.1 -p 80
Nmap scan report for localhost (127.0.0.1)
Host is up (0.000071s latency).
PORT STATE SERVICE VERSION
80/tcp open http Apache httpd 2.4.7 ((Ubuntu))
|_http-title: 403 Forbidden

Um mehrere Ports zu ermitteln kann man auch eine Bereich von Ports auswählen:

vader@deathstar:~$ nmap -A 127.0.0.1 -p 80-90

Wir die Liste länger als 25 Elemente so wird das Ergebnis der gleichen Ports gruppiert und nur die vermeintlich relevanten Ports aufgelistet:

Nmap scan report for localhost (127.0.0.1)
Host is up (0.00027s latency).
Not shown: 26 closed ports
PORT STATE SERVICE VERSION
80/tcp open http Apache httpd 2.4.7 ((Ubuntu))
|_http-title: 403 Forbidden
110/tcp open pop3 Dovecot pop3d
|_pop3-capabilities: USER CAPA TOP AUTH-RESP-CODE PIPELINING STLS UIDL SASL(PLAIN LOGIN) RESP-CODES
Nmap done: 1 IP address (1 host up) scanned in 6.32 seconds

Veröffentlicht von

Sebastian

Als erfahrener Softwarentwickler entwickelt Sebastian in einer Softwareschmiede in Bonn Individualsoftware mit den Schwerpunkten in PHP und MySQL.

Er hat eine pfiffige Frau sowie drei quirlige Söhne, fährt gerne Auto und liebt handwerkliche Arbeiten die im häuslichen Umfeld so anfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.