Fehler 40

Es werden dabei gerne Nummerierungen für Fehler in der IT-Welt vergeben welche als Fehlercodes benannt werden. Diese könnten dann zum Beispiel wie folgt deklariert werden:

  • Browser: 404
  • Oracle: ORA-00907
  • Windows: 0x0000007F

Bei dem berüchtigten Fehler 40 handelt es sich jedoch um keinen Fehler technischer Natur. Dieser wird auf Nachfrage sodann gerne wie folgt vertieft:

Der Fehler befindet sich 40 cm vor der Tastatur. 

Damit ist nichts anders gemeint als, dass es sich um um einen selbstverschuldeten Bedienfehler des Benutzers handelt.

Im IT-Jargon sagt man gerne einem potentiellen DAU wenn ihm ein Computerfehler unterläuft, welcher sich mittels Nachdenken lösen lässt, dass es sich hierbei um einen Fehler 40 handeln muss.

Weitere „mögliche“ Fehlercodes zu diesem Thema

ZBUS – Zwischen Bildschirm und Stuhl
HID – Human Interface Device
ID10T – Leet-Speak
PICNIC – Problem in chair not in computer

Weiterführende Links zu echten Fehlern

Dein Verlangen nach Sicherheit

Dein Verlangen nach Sicherheit erzeugt Angst,
und es ist diese Angst, die sich der Unterdrückung
durch Autoritäten beugt.

Die Angst sagt Dir nicht, wie Du denken sollst,
sondern was Du denken sollst.

Nur wenn Du frei von Angst bist,
kannst Du die Wirklichkeit entdecken.

Jiddu Krishnamurti, spiritueller Lehrer, 1895-1986

Lehret den Kindern das alte Wissen

Lehrt eure Kinder, was wir unseren Kinder lehrten.

Die Erde ist unsere Mutter, was die Erde krank macht,
macht auch die Söhne und Töchter der Erde krank.

Die Erde gehört nicht dem Menschen,
der Mensch gehört zur Erde.
Alles ist miteinander verbunden wie das Blut,
das eine Familie vereint.

Häuptling Chief See at la (1786 – 1866)

Die drei Siebe des Sokrates

Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sprach „Hör‘ Sokrates! Das muss ich Dir erzählen.“

„Halte ein!“ – unterbrach ihn der Weise, „Hast Du das, was Du mir jetzt sagen willst durch die drei Siebe gesiebt?“

„Drei Siebe?“ frage der andere voller Verwunderung.

„Ja guter Freund! Lass sehen, ob das, was Du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste ist das Sieb der Wahrheit. Hast Du alles, was Du mir erzählen willst geprüft ob es wahr ist?

„Nein, ich hörte es erzählen und…“

„So, so! Aber sicher hast Du es im zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was Du mir erzählen willst gut?“

Zögernd sagte der andere: „Nein, im Gegenteil…“

„Hm…“, unterbracht ihn der Weise, „so lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, dass Du mir das erzählst?“

„Notwendig nun gerade nicht…“

„Also“ sprach lächelnd der Weise, „wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste Dich und mich nicht damit.“