God of war erscheint für Playstation 4 Anfang 2018

Das bereits mehrfach gekrönte Videospiel God of War wird zu Beginn des Jahres 2018 in einer nie zuvor dagewesenen Version exklusiv für die Playstation 4 erscheinen.

God of War - [Playstation 4]

Dabei wird das völlig neu aufgelegte God of War noch vielfältigere Levels und umfangreichere Möglichkeiten bieten als seine Vorgänger.

Der noch junge Atreus ist nicht länger bereit als kleiner Junge zu leben, er will erwachsen und stark werden. Wie sein Vater Kratos. Beide Figuren steuert der Spieler im Abenteuer God of War immer wieder durch verschiedene Verzweigungen in Dungeons und Höhlen und kann so zahlreiche Spielkombinationen nutzen.

Wertvolle Gegenstände und Crafting-Gadgets können dort gefunden und für das weitere Spiel nutzbar gemacht werden. Außerdem finden blutige und actiongeladene Kämpfe mit Fabelwesen statt.

Nichts für schwache Nerven und definitiv nichts für Kinder oder Jugendliche. Eine USK Einstufung hat noch nicht stattgefunden, aber es dürfte sicherlich erst ab 18 Jahren freigegeben werden.

Was noch an weiteren Abenteuern die Fangemeinde im Jahr 2018 erwartet liegt bis jetzt noch im Verborgen. Allerdings verrät uns die Vorschau, dass dies das Action Game Nummer Eins im Jahre 2018 werden kann.

Wer das Releasedatum nicht verpassen und zu den ersten gehören will bei dem das Spiel auf seiner Konsole läuft kann dieses bereits heute auf Amazon vorbestellen:

God of War - [Playstation 4]

 

Playstation 4 – Update der Firmware

Die PlayStation 4 erhält mit dem heutigen Tag eine weitere Firmware-Aktualisierung. Die 325MB große Firmware bringt jedoch keine erkennbaren Änderungen in den Apps oder neue Funktionalitäten. Es werden nach dem Update auch keine neuen Inhalte auf Deiner Konsole sichtbar. Dieses Update verbessert laut Angaben von SONY die Systemleistung. Nicht mehr und nicht weniger.

Die Firmware mit der Version 4.73 ist also so spektakulär wie ein Schuh am Angelhaken.

Das Update lädt die Konsole automatisch sobald diese mit dem Internet verbunden ist. Solltest Du nicht mit dem Internet verbunden sein, kannst Du auch die Firmware-Datei bei SONY manuell herunterladen und auf einen Stick kopieren. Zur entsprechenden Webseite gelangst Du über folgenden Link:

https://www.playstation.com/de-de/get-help/ps4-system-software/

SpeedAutoKlicker in Minecraft hacken

Sehr viele kennen Minecraft und dessen Hacks. In diesem Text möchte ich Euch den SpeedAutoKlicker vorstellen.

Was ist SpeedAutoKlicker ?

SpeedAutoKlicker ist ein Hack leichten Grades. Bei diesem Hack geht es um erhöhten Klickspeed. Wenn man ihn jedoch benutzt wird man immer wieder von Servern gekickt oder auch letztendlich gebannt. Ich selber hasse es wenn Leute hacken und wünsche mir, dass dies aufhören würde.

Aus einem Grund habe ich ihn selber mal ausprobiert um zu prüfen wie es funktioniert. Ich muss euch jedoch enttäuschen. Dieser Hack bringt gar nichts. Denn man hat nur einen erhöhen Klickspeed und sonst Nichts. Wenn der Rechner zu langsam ist ruckelt es nur, bei schnellen Rechnern muss man gucken das man die anderen Minecraftspieler genau trifft während man sie schlägt. Ich empfehle es daher nicht weiter. Wer mir nicht glauben will, der startet eine  Suche im Internet mit nachfolgendem Begriff und probiert es selber aus:

SpeedAutoKlicker download

Alternativ gibt es einige Gamingmäuse mit denen man Mehrfachklicks programmieren und simulieren kann. Für diese Art von Hack kann ich folgende Maus empfehlen:

Was kann ich jetzt noch tun?

Bei Amazon kann man in folgenden Büchern sehr viele interessante Hacks und Tricks nachschlagen die man in Minecraft sonst noch so anwenden kann:

Clash Royal Clan beitreten geht nicht

Problem

Ich spiele gerne Clash Royal und will einem anderen Clan beitreten. Jetzt habe ich das Problem gehabt, dass ich zwar nach anderen Clans suchen diesen jedoch nicht beitreten konnte. Zunächst dachte ich es liegt daran, dass man bei gesperrten Clans von einem anderen Benutzer hinzugefügt werden muss.

Lösung

Es liegt jedoch daran, dass für man für diese Aktion seine aktuelle Clanmitgliedschaft beenden muss. Erst danach sind die Optionen für den Beitritt wieder verfügbar. 

Weitere Tipps

Benutzername in Minecraft ändern

Mir ist es schon einmal passiert, dass mein zuerst erstellter Username in Minecraft nicht mehr gefällt. Man kann diesen Ändern, das geht jedoch nicht im Minceraft sondern man muss diesen auf den Mojang ändern.

Dafür geht man zunächst auf https://account.mojang.com/me und logt sich dort mit seinem Mojang Benutzeraccount ein für den man Minecraft erworben hat. Dann klickt man hinter Profile Name auf change und es öffnet sich eine neue Seite. Dort kann man dann einen anderen Benutzernamen wählen und sofort überprüfen ob der gewünschte Name noch nicht vergeben wurde. Um dies zu verifizieren muss mann “Check availability” klicken. Ist dieser bereits vergeben wird dies dort mit dem roten Hinweis “Profile name is taken” signalisiert. Hat man einen Benutzernamen gefunden, der noch von niemanden benutzt wurde so steht dort in grün .

Hat man dann den neuen Namen gefunden, der noch von niemand anderem vergeben wurde, kann man diesen nach erneuter Eingabe seines Passworts ändern. Man sollte bei diesem Vorgang beachten, dass eine Änderung nur alle 30 Tage möglich ist. Außerdem sollte man auch bedenken, dass durch den geänderten Benutzernamen die eigenen Spielstände auf bisher besuchten Servern verliert und neu aufbauen muss. Das selbe gilt auch für geltende OP-Einstellungen die von einem anderen Operator oder dem Administrator nachgeholt werden müssen.

Eigenen Skin in Minecraft erstellen oder bearbeiten

Wenn man seinen eigenen Skin unter Minecraft erstellen oder bearbeiten möchte bekommt man dazu von Mojang ein simple Möglichkeit angeboten dies zu erledigen.

Den Skin-Editor von Minecraft kann man ausgezeichnet unter der folgenden URL abrufen:

http://www.minecraftskins.net/skineditor

Wenn man einen bereits bestehenden Skin bearbeiten möchte und die daraus resultierende Datei nicht vorliegen hat kann man diesen unter der folgenden API-URL herunterladen:

http://skins.minecraft.net/MinecraftSkins/DEINBENUTZERNAME.png

Nachdem das hieraus resultierende Bild auf einem lokalen Laufwerk gespeichert wurde kann man dies einfach in den Skineditor hochladen und in dem Editor weiter bearbeiten.

Aus dem Skineditor heraus kann man den Skin dann direkt in seinen Minecraft Account hochladen. Dafür benötigt man lediglich die Zugangsdaten für den eigenen Mojang-Account.

Man hat dann auch die Möglichkeit den erstellten Skin herunterzuladen und lokal zu speichern. Der hier erzeugte Skin ist eine einfache PNG Datei und wird ähnlich wie ein Würfelnetz abgespeichert und im Spiel dann um die eigene Figur “gefaltet”.

Weitere Bücher zum Thema Minecraft: